Willkommen auf unserer Vereinsseite
− Schwimm− und Wasserballteam Grabow −
Stressiger November!
Schwimmer, Retter und Eltern hatten noch 3 Termine! Die drei letzten Termine der Grabower Schwimmer/ Wasserballer und Retter fielen in den November, so das bei einigen noch Terminstress entstand und die Wochenenden etwas kürzer wurden. Die erholsamste Veranstaltung war unser traditioneller Schwimmerball wo über 80 Mitglieder, Eltern und Sponsoren einen schönen Abend hatten und die halbe Nacht bei Musik, Tanz und Programm in der „Grünen Gurke“ verbrachten. Ein Dank geht an die DJ`s für die tolle Musik, dem „Grüne Gurke“ – Team für die hervorragende Bewirtung und an die Schauspielgruppe „Vier Jahreszeiten“ die uns mit ihren Sketchen zum Lachen brachten.

Das Wochenende darauf ging es für die Schüler bis zur 5. Klasse zum Trainingslager nach Wittenberge. Gleich nach dem Abendessen ging es zur ersten Trainingseinheit in die Schwimmhalle, wo auch Samstag und Sonntag hart trainiert wurde. Die Retter übten speziell für die Wettkämpfe Flossenschwimmen, Retten und Tauchen. Für die anderen Schwimmer standen vor allem Ausdauer und Technik auf dem Programm. Da ein Trainingslager auch Spaß machen soll wurde Samstagabend 6 Schwimmer der Obhut von Neptun übergeben und im Sportpark wurde Sport und Spaß beim Kegeln, Tischtennis und Tennis miteinander verbunden.

Am 26. November war dann die diesjährige letzte Veranstaltung des GSV08 Schwimmen/ Wasserball/ Retten. Es ging zum 14. Magdeburger Rettungsschwimmcup. Früh um sechs standen die Transporter vom DRK und der Firma Giemsch (vielen Dank) bereit um die 20 noch müden Starter zum Wettkampf zu bringen. In 4 AK`s wurden die besten Jungen und Mädchen gesucht. Nach Ballwerfen, 1. Hilfe, Kleiderschwimmen, Tauch – Kraulenkombi und Retten warteten die Grabower (starteten für den Kreisverband Ludwigslust) gespannt auf die Siegerehrung. Wird es für die ersatzgeschwächte Mannschaft wieder für eine gute Platzierung reichen? Ja, mit einem geringen Punkteabstand belegten sie den 6. Platz in der Mannschaftswertung von insgesamt 22 gestarteten Teams. Einzeln waren dieses Jahr besonders erfolgreich, Benjamin Mörer 1. Platz, Lea Müller 4. Platz und Nele Besch mit einem 5. Platz, herzlichen Glückwunsch.

Platzierungen:
AK1 m (JG 2001+jünger)
1.Benjamin Mörer,
10. Bennet Schweder
(29 Starter)

AK1 w
4.Lea Müller,
20. Enya Foulmann,
26. Neele Mundt
(32 Starter)

AK2 m (JG 98−00)
7. Leeroy Prestin,
9. Jannes Schweder,
14. Marcus Wiechmann
18. Fabian Böckmann,
22. Florian Mörer,
30. Sean Erber
(46 Starter)

AK2 w
5. Nele Besch,
8. Lara Riechert,
23. Franziska Randt,
29. Lisa Marie Hansen
(41 Starter)

AK3 m (JG 97−95)
9. Hendrick Riechert
(37 Starter)

AK3 w
13. Vanessa Hohl,
15. Mäxin Riechert
(34 Starter)

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern, Eltern und Sponsoren
ein gesundes neues Jahr und auf weitere gute Zusammenarbeit!
Letzter Beitrag
News−Ticker

NEU − Datenschutz Bitte beachten Sie diesen bei Kontaktaufnahme
Micha Fehlandt − 04.06.18

--- WERBUNG ---
www.backlinkseller.de