Willkommen auf unserer Vereinsseite
− Schwimm− und Wasserballteam Grabow −
Grabower Rettungsschwimmer erfolgreich
Der Herbst hatte es in sich für die Grabower Schwimmer, drei wichtige Termine standen noch an bevor es in die Weihnachtspause ging. Dank der Unterstützung der Stadt Grabow und unserer Sponsoren gab es zwei Trainingslager in Wittenberge. Diese wurden auch dazu genutzt uns auf den wichtigsten Wettkampf des Jahres vorzubereiten.
Im Becken wurde die Technik des Flossen− und Rettungsschwimmens, Ausdauer in den verschiedensten Schwimmarten und, wie immer, das Streckentauchen trainiert.
Im Jugendgästehaus, wo wir untergebracht waren, wurde auch noch die Erste Hilfe Theorie vertieft. So gerüstet ging es dann am 19.11.2016 um 6.00 Uhr für 23 Mitglieder der Trainingsgruppe Rettungsschwimmen, zum 19. Magdeburger Rettungsschwimmcup des DRK, nach Magdeburg. Nach über zwei Stunden Fahrt waren die zwei gesponserten Transporter (Dank an das DRK und die Firma Giemsch) und mehrere Pkw in Magdeburg angekommen. Nachdem alle 23 Starter, Trainer und Eltern ihren Stammplatz eingenommen hatten, begann das Einschwimmen in der Elbeschwimmhalle, wo besonders noch einmal die Starts geübt wurden.
Nach der Begrüßung der 18 Mannschaften mit insgesamt 270 Startern aus dem Gebiet der neuen Bundesländer ging der Stationsbetrieb, getrennt nach Altersklassen, los. Erste Hilfe, Ballzielwurf, sowie je nach Altersklasse drei bzw. vier schwimmerischen Disziplinen hatte jeder Starter zu absolvieren. Ob beim Kleider, − Flossenschwimmen, Retten mit 5kg Ring oder Tauch− Freistilkombination. Schon während des Wettkampfes war zu sehen, dass die Leistungsdichte sehr hoch ist und keiner zurückstecken wollte. So gaben alle ihr Bestes und verließen völlig erschöpft das 50 Meter Becken. Nach einem harten Wettkampftag waren alle auf das Ergebnis gespannt. Unsere Besten in diesem Jahr waren:

Jannes Schweder − Platz 2 in der AK 3/ M
Alexander Müller − Platz 4 in der AK 2/M
Lara Riechert − Platz 6 in der AK Erw/W
Enya Foulmann − Platz 9 in der AK 2/W

In der Mannschaftswertung belegten wir einen guten 5. Platz hinter Rostock, Magdeburg, Anklam und Sömmerda. Alle Kinder und Jugendlichen können auf ihre gezeigten Leistungen stolz sein und weiter darauf aufbauen. Die einzelnen Ergebnisse sind für alle auf der Homepage des Grabower Schwimmvereins nachzulesen.
Einen herzlichen Dank an alle mitgereisten Trainern, Betreuer und Eltern die sich gut um unsere Mannschaft gekümmert haben und wieder alle erschöpft, aber gesund nach Hause gebracht haben.

Frank Böckmann
Letzter Beitrag
News−Ticker

Am 12.05. BeachDay im Waldbad
Micha Fehlandt − 28.04.18
Ist heute schönes Badewetter ???


--- WERBUNG ---
www.backlinkseller.de